Startseite / Fischfinder

Fischfinder

Fischfinder mit Echolot

 

Deeper Smart
Sonar PlusDeeper Smart Sonar Fischfinder

  • Wlan Verbindung mit Smartphone
  • Steuerung über App
  • Reichweite: 100m
  • bis 80m Wassertiefe
  • super viele Funktionen!

214,87 EUR

   Angebot ansehen

Lowrance
Fischfinder
Lowrance Fischfinder

  • 3″ Farbdisplay mit LEDs
  • Zwei Frequenzen
  • Abtastung bis 120km/h
  • 11 Sprachen
  • intelligente Fish I.D.

124,49 EUR

   Angebot ansehen

Wie funktioniert ein Fischfinder?

Jeder weiß, dass der Angelsport viel mit Geduld und Freude an der Sache zu tun hat. Auch mit viel Erfahrung und Wissen über das jeweilige Gewässer kann man jedoch keinen Biss garantieren, sondern lediglich erahnen an welchen Stellen die großen Fische stehen könnten. Fischfinder senden mithilfe eines Echolots elektromagnetische Wellen aus und verschaffen dir einen Einblick in die Unterwasserwelt. So kannst du ganz genau sehen an welchen Stellen sich aktuell große Fische oder ganze Schwärme befinden und diese gezielt anwerfen.

Funktionsweise Fischfinder mit Echolot

Hier zeigen wir dir unsere und die von der Angel-Community ausgewählten Favoriten. Top-Modelle verfügen über ein Farbdisplay mit zahlreichen Funktionen. Ein solcher Fischfinder gibt mit einer Grafik das Relief des Gewässers wieder und zeigt dir die Wassertiefe und Temperatur an. Hochwertige Futterboote sind bereits mit einem Fischfinder ausgestattet.

 

Wie genau sind die Daten?

Fischfinder geben schon ziemlich genaue Ergebnisse an, jedoch gibt es auch gewisse Grenzen und Ungenauheiten.

Die „Tote“ Zone vom Echolot

Einerseits direkt unter der Wasseroberfläche und Andererseits direkt am Grund des Gewässers befindet sich die sogenannte tote Zone. Innerhalb dieser toten Zone kann das Echolot keine genauen Daten auslesen. Das hängt vor allem mit den starken Verwirbelungen zusammen, welche besonders an der Wasseroberfläche durch den Wind bedingt auftreten.

Die tote Zone beim Echolot

Der Grund wieso wir am Grund des Sees keine brauchbaren Daten bekommen ist simpel. Ein Echolot schlägt an, sobald es auf einen festen Gegenstand trifft und die Reflexion aufzeichnet. Diese Störung wird auf dem Bildschirm unseres Fischfinders als Markierung angezeigt. Der Gewässergrund wirft jedoch ein zu starkes Echo an den Fischfinder zurück, wodurch dieser maximal ausschlägt.

Fische, welche sich direkt über den Boden befinden werden einfach übertönt und sind somit auf dem Echolot nicht mehr sichtbar. Im Schnitt liegt diese Zone bei 5 – 30 cm, abhängig von der Wassertiefe. Fische wie Zandar und Wels lauern sehr gerne direkt am Grund, was das Aufspüren um so schwerer macht.

 

Die aktive Zone

Zwischen der toten Zone befindet sich die aktive Zone, der Spielraum des Fischfinders. Biomasse, welche sich in diesem Bereich befindet wird vom Echolot erfasst und als Markierung aufgezeigt. Je größer der Fisch, desto größer die Markierung. Bedenke jedoch, dass der Fisch sich auch in Bewegung befinden kann und der Standort sich durchgehend ändern kann.

 

Einsatzort

Fischfinder EinsatzbereichEs spielt keine Rolle in welchem Gewässer die Fischsonare eingesetzt werden, sie funktionieren sowohl beim Süßwasser- als auch beim Meerwasserangeln.

Da die Dimensionen auf der See anders sind und größere Tiefen erreicht werden solltest du hier jedoch auf ein hochwertigeres Gerät zurückgreifen. Diese sind bei unruhigem Wellengang zuverlässiger und haben zudem mehr Reichweite.

 

 

Neben den portablen Versionen können auch Sonare fest am Boot befestigt werden. Firmen wie Lowrance, Simrad, Garmin und Raymarine bieten Combi-Echolote für Boote an. Hier bewegen wir uns jedoch bereits im professionellen Angelbereich. Diese Multimedia Geräte gehen weit über das Spektrum normaler Fischfinder hinaus. So können größere Reichweiten und genauere Ergebnisse erzielt werden. Zudem lassen sich bequem Wegpunkte setzen um potenzielle Hot-Spots zu markieren. Ruten und Strecken können angezeigt werden, Wind- und Wetter-Funktionen werden per Echtzeit ausgelesen und Vieles mehr.

 

Unsere Empfehlung

Mithilfe der Angel-Community haben, wir basierend auf vielen Rezensionen, den für uns besten Fischfinder für den Hobby- und Profiangler ausgewählt. In Sachen Preis-Leistung können wir eine klare Empfehlung für den Deeper Smart Sonar Plus aussprechen, der mit der Vielzahl an nützlichen Funktionen in allen Bereichen überzeugen konnte.

Dies ist das neuste Modell der Serie und verwendet eine Wlan-Verbindung zum Smartphone oder einem Tablet. Der integrierte GPS Empfänger ist in der Lage Bathymetric Karten zu schaffen, wie es sonst nur Fischerboote ermöglichen. Das alles funktioniert ohne Kabel und mit einem Doppelfrequenzecholot.

Deeper Smart Sonar Plus Fischfinder

   Hier klicken und Angebot ansehen

Mit einer umstellbaren Frequenz  kannst du die Geräteempfindlichkeit anpassen. Für schlammiges Wasser empfiehlt sich eine niedrige Frequenz, wodurch das Gerät wirklich nur dann ausschlägt, sobald es einen Fisch erfasst hat. Bei klaren Wasserbedingungen kann die hohe Frequenzstufe gewählt werden. Alle Ergebnisse werden in der App farbig angezeigt. Die Farben lassen sich manuell anpassen, je nach Tages- und Nachtzeit.

Deeper Smart Fischfinder Pro+Das Echolot kann von Land und von Wasser aus verwendet werden. Solltest du vom Ufer aus angeln kann das Deeper Smart Sonar Plus an einer Rute befestigt und ausgeworfen werden. Die Reichweite der Übertragung reicht 100 Meter weit und die Tiefenmessung liegt bei maximal 80 Meter. Somit kann dieses Sonar überall genutzt werden. Ob am Ufer, im Kajak, vom Boot aus oder beim Eisangeln.

Betrieben wird das Echolot mit einem aufladbaren Akku der eine Laufzeit von bis zu 6 Stunden garantiert. Die Ladedauer beträgt dabei 2 Stunden. Die Akkuleistung ist mehr als ausreichend für einen Tag am Wasser.

Fischfinder App

Die kostenlose Deeper App kann im Store heruntergeladen und sofort genutzt werden. Dazu muss lediglich der entsprechende Fischfinder ausgewählt werden. Einmal runtergeladen und installiert funktioniert die App auch im Offline-Modus. Das muss sie auch, denn Internet Empfang hat man nicht überall, besonders nicht auf dem Wasser. In der App enthalten sind folgende Funktionen: Sonnen-Kalender, Offline-Karten, Wetterbericht, Kamera, Farbfunktionen und Tag-Nacht-Einstellung und ein Social Media Funktion für den Austausch von Erfahrungen und Tipps. Die App wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Fischfinder Sonar App

Im Lieferumfang enthalten: Case, Deeper Smart Sonar+, USB-Ladekabel, Neopren Schutztasche, Bedienungsanleitung

   Hier klicken und Angebot ansehen